Sag’ nicht Gaugau zu ihm!

„Xochitto“ von Zotter: Espresso-Wannabe aus der Drogengegend Als Inspiration dienen die Inkas, Mayas und Azteken. Im Gebiet des heutigen Mexiko, Guatemala und Honduras liegt der Ursprung des Kakaos. Schon im 4. Jahrhundert nach Christus wurde er dort angebaut. Aus gemahlenen Kakaobohnen, mit Chili, Vanille und Honig gewürzt, bereiteten die Ureinwohner den wahrhaften Powerdrink „Xocolatl“ zu. Man…

Auf ein Achterl Malvazija im slowenischen Istrien

Ein Wochentag in der Karwoche, ein Nachmittag in Triest. Wir haben am Weg von Lubiljana nach Piran die Rawbar auserwählt und bestellen ein Achterl Wein – Überraschung, Empfehlung des Hauses. Dieser Malvazija ist so bilderbuchgut und gleichzeitig special, dass ich dem Lokal eine Flasche kaufe und den Winzer kontaktiere: Matej Korenika ist einer von rund…

Gegenrevolution zum Terror der Teiglinge

Eine Nasenpolypenoperation ist Schuld an dieser Hommage an gutes Brot. Der Journalist Walter Mayer kommt wieder zu seinem Geruchssinn. Damit folgt er frei nach Marcel Proust schreibend dem Duft seiner Kindheit. Schließlich war sein Großvater wandernder Pachtbäcker in Tirol und im Salzburger Land. Mayer zieht seine Kreise weiter. Für seine Recherche wandert er zwar im…

Eine Heizung, die auch Dünger produziert

Verkohlte Biomasse speichert Stickstoff im Boden und dient als Lebensraum für Mikroorganismen. Als Viehfutter bindet sie Giftstoffe, in der Einstreu mindert sie Gestank. All das ist Teil der Geschäftsidee von Aparus. Am Montag hat August Zöchbauer noch rasch in Oberösterreich die Ernte eingebracht. Jetzt ist er wieder zurück in seinem Grazer Büro. Er war früher…

Drei Engel für Essig

Die Essigmacherinnen Birgit Stutz, Barbara Peterseil und Eva Eder nützen die Vorzüge der unterschiedlichen Standorte im Mühlviertel, um gemeinsam den Most von Birnen und Äpfeln zu würzigem Essig zu veredeln. Sie kommen aus Luftenberg, Tragwein und Gutau, drei Orte, die jeweils etwa 20 bis 30 Autominuten voneinander entfernt sind. Jedes Gebiet ist charakteristisch anders. „Wir…

Alles Gelb! Biowissensmarkt

Am ersten Septembermontag war alles gelb. Die kleinen Äpfelchen auf dem Kleiderstoff, den meine Mutti um ihr erstes Geld, verdient beim Kellern am Feuerwehrfest vor geschätzt 40 Jahren, gekauft hat. Das feine Schwefelpulver in der Schale, der Wein im Glas. Wie das zusammenhängt – der Wein und der Schwefel, das Kleid und die Äpfelchen drauf…

Heiliger Laurentius, was willst du uns sagen? Weinlese im April?

Vorgestern, am 10. Apr äh August, war Laurenzitag – der Namenstag von meinem Bruder Lorenz und allen anderen, die Laurenz, Laurentius oder Laurenzia heißen. Es war außerdem ein sogenannter Lostag. Und eine Bauernregel dazu lautet: „Laurentius heiter und gut einen schönen Herbst verheißen tut.“ Zum Beginn der Traubenreife blickt man nämlich auf das zukünftige Erntejahr.…